meri Schweiz


Die Firma meri.ch AG gehört zur Ostermann - Gruppe, Spezialisten in der Pulverbeschichtungs- und Lackiertechnik, mit europaweit rund 30 Beschäftigten.


1980 Aufgrund der Entwicklungen in der Oberflächentechnik und des stetig steigenden Bedarfs an Produkten und Anlagen in der Lackierindustrie entsteht die Firma MERI AG aus dem Einzelunternehmen Erich Ostermann.


1985 Durch die Problematik der chemischen Entlackung sensibilisiert, übernahmen wir die Vertretung eines namhaften amerikanischen Herstellers von thermischen Reinigungsanlagen.


1987 Installation einer thermischen Reinigungsanlage zu Versuchs- und Referenzzwecken in Thal-Buriet/SG. Wegen der grossen Nachfrage an umweltschonender Entlackung war die Anlage jedoch schnell durch Lohnentlackung ausgelastet.


1987 Entwicklung und Produktion des MERI - Europa Schaltschrank nach europäischen Richtlinien und Vorschriften.


1990 Entwicklung und Produktion der ersten thermischen Reinigungsanlage von MERI. Zwischenzeitlich wurden neben dem globalen Export europaweit mehr als 200 MERI-Anlagen installiert. Wir beschlossen auch die Produktion von Spitalmüll- und Tierkörperverbrennungsanlagen, wodurch rechtzeitig zu Beginn des BSE-Skandals die ersten MERI-Tierkörperverbrennungsanlagen ihren Betrieb aufnahmen.


1990 Die Produktpalette wurde und wird kontinuierlich durch Produkte und Hilfsmaterial für die Lackierindustrie erweitert (u.a. hitzebestäendige Abdeckmaterialien, Aufhängesysteme, Messgeräte, Spritzpistolenreiniger, etc. ).


1991 Gründung der MERI spol.s.r.o. in Bratislava/ Slovakei


1995 Gründung der EU-Zentrale MERI Anlagenbau G.m.b.H. in Graz/ Austria


1995 Gründung der MERI K.f.t. in Budapest/ Ungarn


1997 Da der immer zunehmende Platzbedarf es forderte und um unsere Kapazität erhöhen zu können, zog die MERI AG Schweiz nach Au/SG um, von wo wir jetzt mit zwei neuen thermischen Reinigungsanlagen und mit einem sich ständig erweiterndem Lager dienen können.

2011 Beginn mit chemischer Entlackung und Reinigung

2014 Inbetriebnahme des Reinigungsofen neuester Technik

2015 Nordson Vertretung



Unser Ziel


Die meri.ch AG hat sich zum Ziel gesetzt, als Spezialist für Oberflächentechnik Ihnen, unserem werten Kunden, in allen Themen ein kompetenter Partner zu sein und Sie stets mit den besten Produkten und Lösungen auszustatten. Hierfür wurde im Laufe der Jahre und wird stetig unser Produktportfolio erweitert.


Um unseren Geschäftspartnern auch in Zukunft weitere Vorteile rund um die Oberflächentechnik bieten zu können verstärkt die meri.ch AG folgende Dienstleistungen:

  • Schulungen der Mitarbeiter im Aufhänge- und Beschichtungsbereich zur Optimierung der Beschichtungsergebnisse und damit des Betriebserfolges
  • Entwicklung und Produktion von speziellen Gehängen
  • Beschichtungstests mit praxisgerechten Anlagen (keine Labortests!)
  • Entwicklung von speziellen Anlagen der Elektrostatik mit denen auch andere Stoffe als Beschichtungspulver elektrostatisch aufgeladen werden können und damit am Werkstück haften, auch die Entwicklung von speziellen Anlagen der Nasslackierung


Märkte & Angebot


meri.ch AG bietet in den Märkten Schweiz, Vorarlberg, Liechtenstein und Süddeutschland folgende Dienstleistungen bzw. Produkte an:

  • Lohn-Entlackung von Gehängen, Vorrichtungen, fehlerhaft beschichteten Teilen etc.
  • erstklassige Gehänge- und Abdecktechnik wie Haken, Sondergehänge, Stopfen für Passungen und Gewinde, Abdeckbänder etc.
  • Messgeräte für alle Bereiche der Oberflächentechnik
  • Nordson Deutschland (führender Hersteller von Pulverbeschichtungs- und Nasslackieranlagen):
    • Hierfür Verkauf, Service, Wartung und Ersatzteilversorgung
  • Pyrox: Europa- und weltweiter Verkauf und Service thermischer Entlackungsöfen für Entlackung von Stahlteilen


Schwesterfirmen

Die Schwesterfirmen der meri.ch AG und ihre Leistungen


gema austria

Die Gema Austria mit Sitz in Sollenau / Niederösterreich wurde 1965 als Tochterfirma der Gema AG in St. Gallen / Schweiz gegründet. Als sich im Jahr 1984 die Gema AG entschloss die Gema Austria mit Ihren Auslandsmärkten zu verkaufen hat Erich Ostermann das Unternehmen 1984 erworben, und gliederte diese als Tochtergesellschaft in die heutige Holding Meri AG in der Schweiz ein. Im November 2015 wurde mit der Übernahme der Vertretung von Nordson Industrial Coatings, einem weltweit führenden Hersteller von Pulver-, Nasslack-, und Klebetechnikanlagen, für die Länder Österreich, Schweiz, Slowenien, Kroatien und Bosnien Herzegowina ein weiterer Schritt zum kompetenten Partner in der Oberflächentechnik gesetzt, und das Angebot und Service für die Kunden mit diesem globalen Hersteller erweitert.


meri.ch AG Schweiz:

Dieses Unternehmen unserer Konzerngruppe bietet die komplette Produktpalette auf den Märkten Schweiz, Liechtenstein, Vorarlberg und Süddeutschland an, wobei der Hauptfokus auf Lohnentlackung und Gehänge sowie Abdecktechnik liegt.

  • Chemische Lohnentlackung bis 7,8 Meter
  • Thermische Lohnentlackung bis 8,5 Meter
  • Produkte von Nordson Industrial Coatings in der Schweiz

ANYFER:

Die jüngste Schwestergesellschaft der meri.ch AG beschreitet seit 2014 komplett neue Wege in der IT-Branche, und bedeutet ein neues Standbein im Produktportfolio der Meri. Anyfer liefert Hard- und Softwareprodukte rund um lizenzfreie Software und Datenarchivierung.




Durch die Zugehörigkeit zur Meri hat die meri.ch AG über Ihre Schwesterfirmen Zugang zu vielen Themen und Märkten der Oberflächentechnik, und kann Ihren Kunden damit auch in Zukunft Vorteile und Nutzen für Ihre Oberflächenlösungen bieten.


 Kontaktformular 

Kontaktformular

Ungültiger Sicherheitscode